Orpheum Theatre

Ich hatte nun an diesem Abend bereits die zweite Abendveranstaltung in Vancouver.

Diesmal wollte ich ins Konzert gehen ins Orpheum Theater. Dieses Theater wurde 1927 im spanischen Renaissance-Stil erbaut und Mitte der siebziger Jahre umfassend saniert. Es hat insgesamt 2780 Plätze und es gibt viele liebe volle Details. Das Foyer hat riesige Lüstern von der Decke hängen, im Theater selbst ist ein recht antikes Dekor. So muss für mich ein Theater aussehen! Einfach schön!

Hier werden fast ausschließlich Konzerte gegeben, das Orpheum ist die Heimstätte für das Vancouver Symphony Orchestra, das in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.18 Jahre lang war Bramwell Tovey Musikdirektor und er dirigierte dieses Konzert.

Umjubelt wurde auch der Pianist Louis Lorti, der das 3. Klavierkonzert von Beethoven spielte.

Es wurde noch Debussy gespielt und der 2. Akt aus Tschaikowskys Dornröschen-Ballett. Erst am Abend verstand ich, was mit dem Titel „The Sleeping Beauty“ gemeint war.

Insgesamt war es ein wundervoller Musikabend in einem tollen Theater.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.